KONTAKT

Dunst KFZ u. Hydraulik GmbH
Gewerbepark 2
7423 Grafenschachen
T: +43 3359/20088
F: +43 3359/20088-8
E: office@dunst-hydraulik.com


Öffungszeiten

Werkstätte:
Mo-Fr 08.00-17.00 Uhr
Sa 08.00-12.00 Uhr

Ersatzteillager:
Mo-Fr 07.00-18.00 Uhr
Sa 08.00-12.00 Uhr

Unser mobiler Kundendienst ist rund um die Uhr für Sie erreichbar: +43 664/3838315

Facebook

Übergabe eines HMF 2120-K5 Ladekranes an Städtischer Bauhof Eisenstadt

Montage eines HMF 2120-K5 Ladekranes front

FAKTEN

Højbjerg Maskinfabrik (HMF) produziert Ladekrane für die Montage auf Lastwagen und ist mit 550 Mitarbeitern der weltweit viertgrößte Produzent in diesem Bereich. HMF exportiert in mehr als 50 Länder in Skandinavien, Europa, Nordamerika, im Nahen und Fernen Osten sowie nach Australien.

HMF wird 1945 von Arne Bundgaard Jensen gegründet, der bereits verstorben ist. Am Anfang steht eine Fahrradwerkstatt, doch 1947 beginnt Bundgaard mit der Produktion von landwirtschaftlichen Anhängern, und seither ist HMF ein produzierendes Unternehmen.

1950 fängt HMF mit der Herstellung von Kippern für Lastwagen an und ist seit diesem Zeitpunkt Lieferant der Transportbranche. 1952 beginnt HMF mit der Produktion von LKW-Ladekranen. Das ist der Startschuss für den globalen Erfolg.

1987 gründet HMF die ersten Tochtergesellschaften in England und Deutschland.

1998 entwickelt HMF das elektronische Überwachungssystem RCL, das den Kran vor Überlastung sichert, sowie das Standsicherheitssystem EVS. Beide Systeme sind patentiert.

2007/2008 erweitert HMF das Werk im Oddervej und führt das größte Investitionsprogramm in der Geschichte des Unternehmens mit einer flowgesteuerten Produktion sowie Robotertechnologie durch. Dies wird mit dem Automatisierungspreis im Jahr 2009 belohnt.

2015 feiert HMF seinen 70. Geburtstag, und das Unternehmen erzielt das beste Ergebnis seiner Geschichte.